Ein paar Bilder von der Grünspechtfütterung möchte ich noch zeigen. Hier ist die Zunge des Spechtes gut zu sehen, sie ist natürlich noch viel länger. Das Männchen war nie bei der Fütterung zu sehen, es ist nicht auszuschließen, das es dem Habicht zum Opfer fiel, der mehrmals an der Höhle vorbeiflog. Aber das Weibchen schaffte es, alleine 2 Junge zu versorgen, eine beachliche Leistung. Es wurde nur im Abstand von 30-60 Minuten gefüttert, für den Fotografen jeweils ein Geduldsprobe.

Funktionen für Grünspechtfütterung

Merkzettel